Skip to main content

Tablet Test – Top Tablets 2016

Du interessierst dich also für Tablet Computer, super! Dann bist du hier genau richtig, denn auf in diesem Tablet-Testportal dreht sich alles rund um diese mobilen Computer. Wenn du einen ersten Überblick über aktuelle Tablets 2016 und dessen Daten haben möchtest, solltest du dir unseren Tablet Vergleich 2016 anschauen. Zu jedem Hightech-Gerät, welches du darin findest, gibt es einen eigenen Tablet Test von uns.

Wenn du einen bestimmten Tablet Test oder andere Tablet Artikel suchst, dann stöber doch einfach weiter unten durch unsere passenden Artikel.

Wir haben uns sehr viel Mühe gemacht die wichtigsten Daten für die angesagtesten Tablets zusammen zu suchen, sodsas du einen perfekten Überblick gewinnen kannst.

Darüber hinaus gibt es aber kompakte Beschreibungen der Geräte, falls dir die technischen Daten nicht ausreichen.

Ebenfalls haben wir die Tablets bereits vorsortiert, in die verschiedensten Bereiche wie „Einsteiger“, „Top 10“, „System“ oder auch Hersteller.

1 2298
0 5
0 10307
0 19
0 18
0 2650

Aktuelle Tablets im Test

Samsung Galaxy TabPro S SM-W700 (12 Zoll) Tablet-PC

ab 964,99 € 979,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Samsung Galaxy View (18,4 Zoll) Movable Multimedia Tablet

ab 599,00 € 649,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
NVIDIA SHIELD K1 Tablet (8 Zoll) – Gaming Tablet

ab 199,99 € 219,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Microsoft Surface Pro 4 (12,3 Zoll) Tablet-PC

ab 869,00 € 999,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Asus ZenPad S 8 Z580CA-1A027A (8,0 Zoll) 4GB RAM, 64GB HDD

ab 160,00 € 684,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Asus MeMO Pad 8 ME581C-1D001A (8 Zoll)

ab 105,00 € 106,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Samsung Galaxy Tab S2 T810N (9,7 Zoll)

ab 25,99 € 419,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Samsung Galaxy Tab 3 7.0 Lite (7 Zoll)

ab 114,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Samsung Galaxy Tab E T560N (9,6 Zoll)

ab 156,21 € 199,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

Tablet im Alltag - Tablet Test

Professionelle Entscheidung

Heutzutage möchte fast jeder lieber einen Tablet Computer haben, anstatt eines Notebooks oder gar einen festen Rechners. Dies sieht man auch daran, dass es zum Thema bereits große Fachmagazine gibt. Dabei liegen die Vorteile auf der Hand. Man ist mobiler und schicker sieht ein Tablet auch aus. Nur wird die Auswahl immer größer, weshalb man schnell den Überblick verlieren kann. Da ist es hilfreich wenn man aktuelle Geräte erst einmal untereinander direkt vergleichen kann, wie in unserem Tablet Vergleich. Ebenfalls hilfreich ist es, wenn man sich die Top 10 Tablets anschauen kann, welche von professionellen Testern bewertet wurden.

Aber selbst mit diesen guten Hilfen ist guter Rat teuer, da die Auswahl immer noch groß ist.

Wer die Wahl hat, hat die Qual.

Aus diesem Grund möchten wir hier einmal kurz darauf eingehen was überhaupt wichtig beim Tablet Kauf ist und ob das eine was für Käufer X wichtig ist, auch für dich ausschlaggebend ist.

Immer das Neuste?

Am Anfang sollte man sich fragen ob es auch wirklich immer das Neuste Gerät sein soll. Ein kleines Beispiel: So ist das Samsung Galaxy Tab S momentan (19.10.2014) das aktuellste aus dem Hause Samsung und ein wirklich tolles Gerät. Das Tab S ist also eine echte Kaufentscheidung. Es gibt aber eben auch das Samsung Galaxy Tab Pro, welches nicht ganz so aktuell ist, trotzdem aber ähnliche Werte vorweist. Nun gut, das Tab S ist 0,6 mm dünner, hat einen Fingerprintsensor und ein etwas besseres Display von den Farben. Auch sonst sind die Unterschiede nur marginal, also etwas besser für das Tab S. Trotzdem hat das Pro aber eine gleich hohe Auflösung und mal ehrlich, stören dich 0,6 mm mehr? Vergleicht man aber beide Geräte in der gleichen Displaygröße, so ist das Tab Pro aber ca. 150 – 200 Euro günstiger. Hier sollte sich also die Fragen gestellt werden, ob diese marginalen Verbesserungen diesen Aufpreis wert sind.

Welche Voraussetzungen sollte ein Tablet PC erfüllen?

Vor dem Kauf eines Tablet solltest du dir darüber Gedanken machen, welche Anforderungen der portable Rechner erfüllen sollte, damit er deinen Ansprüchen genügt. Denn jedes angebotene Tablet, ob klein oder groß, hat seine besonderen Vorzüge, die sich gegenseitig teilweise ausschließen.

Die Anforderungen an ein modernes Tablet sind sehr hoch, da Nutzer nicht nur im Internet surfen wollen, sondern Full-HD-Filme und aufwendige 3D-Spiele flüssig spielen möchten. Um dieses bewerkstelligen zu können, wird eine leistungsstarke Hardware-Basis benötigt.

Ein Tablet-Computer mit einer Displaygröße von 7“ oder 8“ lässt sich bequem nutzen und bringt gerade einmal ein Gewicht von 300 Gramm auf die Waage. Fällt die Wahl auf ein 9“ oder 10“ Display, ist das Gewicht doppelt so schwer, wodurch sich Einbußen in der Handlichkeit ergeben. Dafür lassen sich Internetseiten besser lesen und Bilder sowie Videos bequemer anschauen.

In Punkto Akkulaufzeit gibt es keine bedeutsamen Unterschiede. Sowohl die kleinen wie auch die großen Tablets zeigen im Test durchschnittliche Laufzeiten von 13 Stunden. Zu finden sind aber auch Geräte die eine Akkulaufzeit von bis zu 21 Stunden bereitstellen.

Neben der Größe des Displays solltest du auch die Handhabung vor dem Kauf überprüfen. Wenn du das Tablet in die Hand nimmst, kannst du schnell feststellen, ob das Gerät solide verarbeitet ist und sich die Tasten gut erreichen lassen. Es sollten keine scharfen Kanten oder störende Knöpfe vorhanden sein. Schau dir auch die Ladebuchse und den Stecker des Ladekabels genauer an.

Bei manchen Geräten sitzt der Stecker nicht fest genug und kann bei der kleinsten Bewegung herausrutschen. Netzteile können zudem erhebliche Mängel vorweisen. Genau schauen solltest du auch, wie die Reaktionszeit des Touchscreens ist und wie exakt er auf deinen Befehl reagiert.

Ein weiterer wichtiger Aspekt ist die Auflösung des Tablet PCs, damit das Gerät Farben unverfälscht darstellen kann. Wichtig ist dieses nicht nur bei der Darstellung von Bildern, sondern auch wenn du Videos schauen möchtest. Bei einem großen Tablet sollte die Auflösung bei mindesten 1280 x 800 Pixel (HD) liegen. Besser ist natürlich eine Auflösung von 1920 x 1200 Pixel (Full-HD) oder mehr. Denn je höher die Auflösung, desto besser ist das Videoerlebnis.

Wenn du nicht auf eine qualitativ hochwertige Wlan-Verbindung verzichten möchtest, sollte das Tablet nicht nur im 2,4, sondern auch im 5-Gigahertz-Bereich arbeiten. Zu bösen Überraschungen kann es kommen, wenn der integrierte Speicherplatz voll ist und es keinen Slot für eine SD-Karte gibt, um den Speicherplatz zu erweitern.

Genau schauen solltest du auch bei den Prozessoren. In den neueren Tablets sind Zweikern-CPUs verbaut. Diese sind im Gegensatz zu den Vierkern-Prozessoren deutlich schneller. Darüber hinaus ist das Zusammenspiel von Prozessor, Grafikchip und Betriebssystem grundlegend wichtiger, als alleine ein schneller CPU.

Um die Leistung eines Tablets zu bestimmen, sind synthetische Benchmarks ein wichtiges Kriterium, die die Leistung objektiv ermitteln. Zudem besteht die Möglichkeit, die Resultate miteinander zu vergleichen. Interessant ist dafür 3DMark, womit sich schnell die 3D-Performance von Tablets überprüfen lässt. Der 3DMark läuft auf allen mobilen Betriebssystemen und kann somit OS-übergreifende Vergleiche anstellen. Erhältlich ist er kostenlos im jeweiligen App-Store.

Android, Windows und iOS – Die Betriebssysteme und ihre Möglichkeiten

Noch nicht allzu lange ist mit dem Betriebssystem Android auch das bearbeiten von Dokumenten möglich. Die Anwendungen von Microsoft Office kannst du dir im Google Play Store einzeln auf das Tablet herunterladen. Zu haben ist Word, Excel und Powerpoint. Mit der Microsoft Office App kannst du an Dokumenten, Präsentationen und Excel-Tabellen Korrekturen vornehmen und Kommentare einfügen.

Wie bei anderen Betriebssystemen ist aber Voraussetzung, dass sich die Dokumente in der Cloud, bei OneDrive oder in der Dropbox befinden. Die Grundfunktionen der App können kostenlos bei Geräten mit einer Bildschirmgröße von max. 10,1 Zoll dargestellt werden. Wenn du allerdings Office uneingeschränkt nutzen möchtest, benötigst du ein Office-365 Abonnement.

Wenn du vorher ein Windows Tablet oder ein Tablet mit iOS genutzt hast, kannst Du dich über eine schöne Besonderheit bei Android freuen. Denn dir wird eine deutlich größere Freiheit bei der Anpassung der Oberfläche geboten. Dafür wird lediglich eine Launcher-App benötigt, die das Aussehen genau auf deine Wünsche anpassen kann.

Für Tablets mit dem Windows Betriebssystem gibt es eine große Auswahl an Programmen und eine breite Palette an Zubehör wie beispielsweise Multifunktionsgeräte, Gamepads und Mäuse, die problemlos genutzt werden können. Wenn du dir ein kleines Tablet mit Windows 8 zulegen möchtest, wirst du schnell feststellen, dass die Datei- und Programmsymbole sehr klein sind, wenn Inhalte mit mehr als 1280 x 800 Pixel angezeigt werden. Für die Bedienung benötigst du einen ruhigen, spitzen Finger.

Windows stellt für Windows-Tablets bis Ende Juli 2016 ein kostenloses Gratis-Upload auf Windows 10 zur Verfügung, wodurch sich einige Verbesserungen ergeben. Beispielsweise wird die Bedienung durch einen speziellen Tablet-Modus deutlich erleichtert, wodurch die Nutzung der verkleinerten Kacheln im Startmenü einfacher zu bewerkstelligen ist.

Genauso wie das Betriebssystem Android bietet iOS von Apple viele ähnlich Grundfunktionen an. Neben dem Surfen im Internet können E-Mails gelesen und Texte geschrieben werden. Das iPad wird dabei vollständig über den Touchscreen bedient. Selbst Texte werden darüber geschrieben. Wenn du aber lieber mit einer normalen Tastatur arbeitest, kannst du dir eine optional erhältliche Tastatur oder Mouse kaufen.

Das iPad erledigt viele typische Office-Tätigkeiten. Dazu gehört das Erstellen einer Präsentation, das Verwalten des Kalenders sowie das Texte schreiben. Apple bietet dafür die mobile Version das Office-Paket iWork, welches im iTunes Store erhältlich ist. Präsentationen werden mit Keynote erstellt. „Pages“ ist die Textverarbeitungssoftware und „Numbers“ ermöglicht Tabellenkalkulationen. Allerdings bieten die Programme weniger Funktionen als die vergleichbare Software, die für Netbooks oder Notebooks bereitgestellt wird. Auf einem iPad kann nur der Safari-Browser von Apple genutzt werden, andere Browser lassen sich nicht installieren.

Android, iOS oder Windows?

Die zweite wesentlichste Frage sollte die nach dem Betriebssystem sein. Hier gibt es natürlich „Glaubenskriege“, weshalb wir hier neutral bleiben möchten und dennoch ein paar Tipps geben wollen.

Möchten Sie Ihren Heimrechner oder Ihr Notebook komplett durch ein Tablet ersetzen? Dann sollten Sie ein Windows Tablet wählen und dann auch am besten eines mit einem iCore Prozessor, also einem i3, i5 oder i7. Sie können natürlich auch einen aktuellen Atom Prozessor wählen, sofern Sie nur ganz wenig am „Rechner“ arbeiten.

Der Vorteil an Windows ist, dass Sie hier vollwertige Programme installieren können, wie beispielsweise Office, Ihr Lieblingsspiel oder Ihre Steuersoftware. Außerdem kann man auch das gleiche Arbeitsgefühl herstellen wie an einem festen Rechner. So hat das Microsoft Surface Pro 3 beispielsweise einen HDMI Anschluss und Bluetooth. So kann man per HDMI einen Monitor anschließen und per Bluetooth kabellos Maus und Tastatur. Das Tablet legt man dann einfach in die Schublade und arbeitet so als wäre man an einem festen Rechner. Hier gibt es dann keinerlei Unterschiede, da man ja auch mit einem vollwertigen Windows Betriebssystem arbeitet.

Möchte man lieber viele Apps nutzen, ein schlankes Gerät haben und dabei weniger bezahlen, dann ist Android die bessere Wahl. Wobei man mit den richtigen Apps auch hier professionell mit dem Tablet arbeiten kann. Auf der Couch oder Unterwegs macht sich ein aktuelles Android Gerät wie ein Sony Xperia Z3 Tablet Compact besser als ein Windows Tablet.

Im Tablet Test sind Android und iOS  mittlerweile auf gleicher Augenhöhe. Trotzdem gibt es Verfechter für das eine System und Befürworter für das Konkurrenzsystem.

Ob nun Android oder iOS von Apple ist eine schwierige Frage. Viele Nutzer sind der Meinung das sich iOS Geräte besser bedienen lassen und die besseren Apps zur Auswahl anbieten. Auch werden Apple Geräte für „schöner“ empfunden. Ist man sich hier unsicher, so sollte man einfach in einen Elektronikmarkt gehen und beide Gerätetypen mal in die Hand nehmen. Trotzdem dann aber hier über vergleichuns kaufen, um Geld zu sparen ;).

Mehr wollen wir auch in unserem Tablet Test gar nicht empfehlen. Denn die restlichen Dinge sind einfach Geschmackssache, also wie dick, wie groß oder welches Material. Auch Display-Helligkeit oder Arbeitstempo kommt auf den Gebrauch an. Wobei man mit einem aktuellen Top Geräte, egal welches System, nichts mehr falsch machen kann.

Wer sich auf unserem Tablet Test also genau umschaut, wird sicherlich die richtige Kaufentscheidung treffen.

Eigene Tablet Test Bestenliste

Selbstverständlich sollen unsere Testberichte neutral sein, bis auf die persönliche Meinung, die dann aber meist gekennzeichnet werden. Besonders die Tabelle zum Test bietet eine absolut neutrale und fachliche Übersicht. Dennoch möchten wir hier einmal unsere Top 3 Geräte vorstellen.

123
Microsoft Surface Pro3 30,4 cm (12 Zoll) Tablet-PC (Intel Core-i5 4300U, 1,5GHz, 4GB RAM, 128GB SSD, Win 8, Touchscreen) silber - 1 Apple iPad Air 2 24,6 cm (9,7 Zoll) Tablet-PC (WiFi, 16GB Speicher) silber - 1 Sony SGP611 Xperia Z3 Tablet Compact 20,3 cm (8 Zoll) Wuxga-Triluminos-Display, 2,5 GHz-Quad-Core, 3 GB RAM, 8,1 Megapixel-Kamera, Android 4.4, 16GB interner Speicher) schwarz - 1
Modell Microsoft Surface Pro 3 Tablet-PC 12 ZollApple iPad Air 2 Tablet-PC 9,7 ZollSony Xperia Z3 Tablet Compact SGP611 8 Zoll
Preis

ab 979,00 €

ab 407,00 €

ab 290,00 €

Bewertung
Display (Zoll)129.78
Auflösung (Pixel)2160 x 14402048 x 15361920 x 1080
Breite (mm)292.1240213.3
Höhe (mm)201.4169.5123.6
Dicke (mm)9.16.15.4
Gewicht (g)798437268
Akku (mAh)-73404500
SystemWindowsiOSAndroid
Preis

ab 979,00 €

ab 407,00 €

ab 290,00 €

DetailsZum TabletDetailsZum TabletDetailsZum Tablet

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmst du der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen