Skip to main content

ASUS MeMO Pad 10 ME103K-1B008A Tablet PC

(4 / 5 bei 6 Stimmen)

114,99 €

inkl. 19% MwSt.aktualisiert am: 24. September 2020 22:02
Display (Zoll)10.1
Auflösung (Pixel)1280 x 720
Breite (mm)256
Höhe (mm)174.6
Dicke (mm)9.9
Gewicht (g)525
Akku (mAh)5070
SystemAndroid

Mit Tablets im untersten Preissegment (um die 100,- €) macht man meist keine guten Erfahrungen. Wer jedoch noch etwas drauflegt, kann mit dem Asus ME103K-1B008A ein Markengerät zum immer noch sehr kleinen Preis ergattern. Was das “Memopad“ so drauf hat, nehmen wir im Folgenden näher in Augenschein.

Der Asus ME103K-1B008A 10,1 Zoll Tablet-PC im Detail

Verarbeitung und Bedienbarkeit

Auch wenn es günstig ist, wirkt das Memopad keineswegs billig. Man kann es in den Farben Saphire Black und Diamond White ordern. Es liegt sehr gut in der Hand, woran die griffige Gehäuserückseite Anteil hat. Die Ecken des Memopads sind zwecks besserer Handlichkeit abgerundet. Mit 525 g Gewicht und mit 9,9 mm Dicke ist es ohnehin eine sehr grazile Erscheinung.

Das HD IPS-Display ist mit 10,1 Zoll recht groß, was sich im Multimedia Betrieb angenehm bemerkbar macht. 10-Finger-Multitouch macht es in der Handhabe flexibel und eine Anti-Fingerprint-Beschichtung sorgt dafür, dass man nicht gar zu penetrant Spuren auf dem Display hinterlässt.

Besonderes Lob verdient die Bedienbarkeit. Die Asus ZenUI Benutzeroberfläche ist sehr intuitiv zu bedienen und macht selbst Neulingen die Handhabe des Android 4.4 Betriebssystems leicht. Viele nützliche Funktionen sowie ein übersichtliches Design sorgen dafür, dass selbst Android Neulinge sich schnell zurecht finden sollten.

Leistung und Speicherkapazität

Ein Qualcomm Snapdragon S4 Pro Quad-Core Prozessor mit 1,5 Ghz gibt in Puncto Arbeitsspeicher (dieser beträgt 1 GB) die Tinte auf den Füller. Für eine alltägliche Nutzung und für Multimedia reicht das dicke aus. Egal ob man im Netz stöbern, Mails abrufen, Videos in Full HD sehen oder Musik hören will. All diese Aufgaben bewältigt das Memopad flüssig und ohne Ruckeln.

Die Speicherkapazität beträgt von Haus aus 16 GB, die sich mittels microSD-Karte um bis zu 64 GB erweitern lassen. Davon ab gibt es im ersten Jahr nach Erwerb des Geräts kostenlos 16 weitere GB Cloud-Speicher im Asus WebStorage. Nach Ablauf dieses Jahres gibt es weiterhin 5 GB Cloud-Speicher (ohne zeitliche Begrenzung).

Grafik, Sound und Kamera

Ein Adreno 320 on-board Grafikchip dient als GPU (Grafik-Prozessor). Im Zusammenspiel mit dem IPS Display kann eine volle HD-Auflösung von 1280 x 800 realisiert werden. Insbesondere bei Filmen und Videos überrascht das Memopad mit guten Schauwerten, die dank des 10,1 Zoll Displays im 16:9 Format gebührend zur Geltung kommen. Allerdings ist dies eben nur eine HDready Auflösung, Standard bei dieser Display-Größe sind mittlerweile allerdings Full-HD mit 1920 x 1080 Pixeln. Wobei man hier bedenken muss, dass es ein günstiges Tablet ist und kein Top-Gerät.

In Puncto Sound ist das Gerät mittelprächtig.

Solide für ein günstiges Tablet aber natürlich kein Ohrenschmaus.

Allerdings werden fünf Audioprofile für verschiedene Tasks, wie Film-, Musik-, Game- und Sprachwiedergabe/Sprachaufnahme, geboten.

Mit einer 2 MP Autofokuskamera sowie einer 0,3 MP Rückkamera ist das Memopad diesbezüglich bescheiden ausgestattet. Hier macht sich der kleine Preis schon eher bemerkbar. Da Kameras aber in Smartphones ohnehin deutlich besser aufgehoben sind, sei diese Schwäche verziehen. Immerhin wird eine schöne Auswahl an Kamera-Modi und Bildeffekten geboten und die Frontkamera kann für Videochats genutzt werden.

Akku und Netzkonnektivität

Laut Hersteller soll der Akku bis zu 9,5 Stunden Laufzeit bewältigen können. Diesen Oberwert wird man aber nur bei maximal ökonomischer Konfiguration und Nutzung des Memopads erreichen. Je nach Nutzungsintensität liegt die Lebensdauer wohl eher bei fünf bis sieben Stunden, was aber vollkommen akzeptabel ist.

Dank Dual-Band WLAN, Bluetooth 4.0 mit aptX, Miracast, und DLNA weist das Memopad zahlreiche Möglichkeiten zum Datentransfer sowie zur Verbindung mit anderen Geräten auf. Die Netzkonnektivität ist dabei sehr gut. Im Netz sollte man also ohne offensichtliche Abstriche flüssig surfen können. Auch Video Clips und Streams werden gut gemeistert.

Fazit – Eine echte Option für User mit normalen Ansprüchen

Wer für vergleichsweise wenig Geld ein Tablet will, das man gut für Multimedia, Internet und Office-Anwendungen nutzen kann, der landet mit dem Asus MeMo Pad 10 ME103K-1B008A 10,1 Zoll Tablet-PC einen Volltreffer. Besonders überzeugend sind die grafische Darstellung sowie die Verlässlichkeit und Power. Hier lauert definitiv ein Schnäppchen!

Keine Erfahrungsberichte vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


114,99 €

inkl. 19% MwSt.aktualisiert am: 24. September 2020 22:02

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmst du der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen